8 Tips für Unternehmen im Umgang mit der Blockchain

1*aoFa0Um3Rlpcws5EcpgROw

​Wahrscheinlich bist du mittlerweile mit dem Begriff Blockchain vertraut oder hast zumindest eine grobe Ahnung, worum es geht (Falls nicht, empfehle ich dir, einen kurzen Blick in meinen letzten Blog zu werfen. Wenn du dich schon etwas auskennst, weißt du auch, dass die Blockchain den Zahlungsverkehr revolutioniert, doch die Technologie kann mehr, viel mehr.

In diesem Blog schauen wir uns 8 Wege an, wie dein Unternehmen von der Blockchain profitieren kann.

1. Identitätsnachweis

Da die Blockchain aus einer Vielzahl unmanipulierbarer Blöcke besteht, eignet sie sich perfekt für die Verifizierung wichtiger Informationen. Identitätsklau ist ist eine große Gefahr im Internet und die Nutzung einer Blockchain für die Bestätigung deiner Identität ist der beste Weg, dich und deinen Besitz zu schützen.

Ebenso kann sie eingesetzt werden, um bspw. neue Geschäftspartner (besonders internationale Zulieferer, die du noch nie zuvor getroffen hast) zu verifizieren oder den beruflichen Werdegang oder die Referenzen eines Bewerbers, in unmanipulierter Fassung zu kontrollieren. Die Blockchain öffnet die Tür für eine neue Form von digitaler Sicherheit, auf die wir in unserer heutigen Welt mehr und mehr angewiesen sind.

2. Produkte zertifizieren

Wie Menschen auch, ist die Blockchain ebenfalls in der Lage, Produkte zu verifizieren. Willst du deinen Kunden, ohne jeden Zweifel, beweisen, dass du zertifizierte Rohstoffe verwendest, ihnen originale Designerklamotten verkaufst oder einwandfreie Medikamente herstellst? Die Blockchain macht das möglich.

Der Aufbau von Vertrauen ist wichtig, aber ebenso schwierig, vor allem auf unseren heutigen digitalen Marktplätzen, an denen jeder teilnehmen kann und du die Mehrheit deiner Kunden nie persönlich treffen wirst. Umso wichtiger ist es, die Möglichkeiten der Technologie zu nutzen und das so wichtige Vertrauen zu deinen Kunden aufzubauen.

3. Validierung der Supply-chain

Wenn du schon deine Produkte auf der Blockchain verifizierst, warum nicht schon einen Schritt eher beginnen und das Ganze auf deine Supply-chain ausweiten? Hierbei kannst du genau nachhalten, wo die Komponenten deiner Produkte herkommen und du hast die Möglichkeit, deinen Kunden, saubere Arbeitsweisen und einwandfreie Produkte zu bestätigen. Kunden mit hohem ethischem Bewusstsein werden mit Freude Produkte kaufen, bei denen sie sich absolut sicher sein können, dass diese ohne Kinderarbeit und unter menschenwürdigen Arbeitsbedingungen hergestellt wurden.

4. Tracking der Lieferung

Lieferprozesse sind oft gehemmt durch die Menge an Papierkram, die es zu erledigen gilt, vor allem bei internationalen Sendungen. Die Bereitstellung aller notwendigen Daten und Informationen in der Blockchain kann diesen Berg an Papier beseitigen. Darüber hinaus lässt der Einsatz von Blockchain Technologie im Bereich der Sendungsverfolgung dich frühzeitig wissen, wenn es zu Verzögerungen oder Problemen bei einer Lieferung kommt und gibt dir die Zeit, rechtzeitig zu handeln.

5. Geistiges Eigentum schützen

Der Schutz von geistigem Eigentum war nie einfach, doch im digitalen Zeitalter stellt er uns nochmal vor ganz neue Probleme. Die Nutzung der Blockchain für den Schutz von geistigem Eigentum würde sicherstellen, dass deine Erfindungen und Kreationen nicht gestohlen werden können, egal wo sie veröffentlicht werden. Ähnlich verhält es sich mit dem Verkaufen oder Vermieten des geistigen Eigentums an Kunden, oder die Vergabe von Lizenzen, dieser Prozess kann so ebenfalls auf eine sichere und einfache Weise gemanagt werden.

6. Werbung und Marketing steuern

Werbung ist ein hart umkämpfter und überfüllter Bereich, mit neuen Produkten und Reizen, die gefühlt im Minutentakt auf den Markt drängen. Wie kannst du da noch sichergehen, dass deine Anzeigen dein Zielpublikum überhaupt erreichen? Tracking mit Hilfe der Blockchain: Ein potentieller Kunde, der deine Anzeige öffnet, erstellt automatisch einen Eintrag auf der Blockchain und ermöglicht dir somit, Details zur Interaktion mit deiner Anzeige einzusehen. Doch dieser Vorgang funktioniert in beide Richtungen, durch die Blockchain, kannst du deinen Kunden zeigen, wie du mit ihren Daten umgehst. Benutze sie verantwortungsvoll und du hältst ein weiteres mächtiges Werkzeug für den Aufbau von Vertrauen in der Hand.

7. Smart Contracts

Einfach erklärt, sind Smart Contracts Verträge, die sich selbst auslösen und erfüllen. Bedeutet, der Vertrag ist in der Blockchain gespeichert und wenn ein (vorher vereinbartes) Ereignis eintritt (bspw. das Ablaufen einer Deadline oder eine abgeschlossene Eigentumsübergabe) wird der Vertrag ausgelöst und führt sich selber aus (bspw. Zahlung wird übermittelt) Ist A erfüllt, wird B automatisch ausgeführt. Ich werde hierzu in Zukunft einen gesonderten Blog schreiben, der sich nur mit diesem Thema befasst.

8. Datenspeicher

Das Speichern digitaler Daten ist schon allein durch Cloud Storage Lösungen um ein vielfaches vereinfacht worden. Aber sind deine Daten auch sicher in der Cloud? Durch die manipulationssichere und dezentrale Funktionsweise der Blockchain stellt sie eine praktische und vor allem sicherere Alternative zum klassischem Cloud Storage dar.

Ich hoffe du hast einen kleinen kleinen Einblick in Anwendungsfelder der Blockchain für dein Unternehmen gefunden. Über Feedback und einen Austausch freue ich mich jederzeit 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑