Kryptowährungen -Wird Mining aussterben?

Bildschirmfoto 2018-06-21 um 08.04.52

Die Zukunft von Blockchain und Kryptowährungen wird sich drastisch von dem unterscheiden, was wir heute gewohnt sind und kennen. Ohne Zweifel müssen wir oft feststellen, dass viele der Prozesse im Umgang mit Crypto zwar verständlich und erlernbar, aber dennoch nicht einfach genug sind, um für eine Mainstream Adaption zu sorgen. Dennoch muss man anerkennen, welche Entwicklung die Technologie als Ganzes, allein in den letzten 2 Jahren, genommen hat. Mit dieser Tatsache vor Augen, lassen sich einige Vorhersagen über zukünftige Entwicklungen der Blockchain Technologie treffen. In diesem Blog Post geht es daher um die Zukunft der Konsensfindung.

Mining wird wahrscheinlich verschwinden

Oder zumindest sehr sehr selten werden. Schauen wir uns neue Blockchain Projekte und die Tendenzen des Markts genauer an, stellen wir fest, dass wir an einem entscheidenden Punkt für die Optimierung von Skalierbarkeit und Ressourceneinsatz angelangt sind.
Ich will an dieser Stelle niemanden mit Zahlen und Rechenbeispielen langweilen, was sich allerdings zeigt ist, das so beeindruckend die Blockchain als Technologie auch sein mag, es noch keine Kryptowährung geschafft hat, den Anforderungen an die heutige Frequenz von Finanztransaktionen gerecht zu werden. Hier bieten zentralisierte Systeme immer noch einen großen Vorteil gegenüber der Blockchain, auch wenn sich das ändern wird. Wie die Grafik zeigt, ist die Skalierbarkeit der Transaktionsfrequenz der kritische Faktor für die Nutzung von Zahlungssystemen. Blockchain Projekte, die diese Skalierbarkeit anstreben, haben erkannt, dass sie dafür eine Alternative zum klassischen Mining unter einem Proof of Work Algorithmus (PoW) finden müssen. Das Ergebnis sind meist Proof of Stake (PoS) oder Delegated Proof of Stake (DPoS) Mechanischen. Hier geht es zu meinem Blog über Konsensfindung.

 

Bildschirmfoto 2018-06-19 um 10.09.48.png

Proof of Stake rules

Der Energieverbrauch aufgeblähter Blockchains wird das Mining zunehmend unprofitabler machen bis zu dem Punkt, an dem fast unmöglich wird mehr als kostendeckend zu minen. Seien wir ehrlich, Mining ist ein Business wie jedes andere, mit Ideologie haben die riesigen Miningfarmen in China wenig zu tun, sollte es also ab irgendeinem Zeitpunkt nicht mehr möglich sein, Bitcoin gewinnbringend zu minen, wird auch die größte aller Blockchains versagen.
Genau aus diesem Grund bin ich davon überzeugt, dass PoW Mining über kurz oder lang ausgedient hat. Skalierbarkeit und Ressourceneinsatz werden in Zukunft dafür sorgen, dass Konsensfindung nicht mehr durch Algorithmen an sich, sondern viel mehr durch Staking durchgeführt wird.

Investments in Masternodes

Maserndes sind keinesfalls ein neuer Begriff, werden allerdings in letzter Zeit für viele Investoren eine ernstzunehmende Option, wenn es darum geht, ihre Portfolios zu diversifizieren und auch in Zeiten, wie die in denen wir uns jetzt gerade befinden, für einen kontinuierlichen Einkommensstrom zu sorgen. Ich habe vor einiger Zeit einen Artikel über passives Einkommen durch PoS Coins geschrieben  und werde mich auch weiterhin mit den Möglichkeiten auseinandersetzen.
Eigene Recherche ist immer gut aber mich interessiert vor allem, wie andere das Thema sehen. Hat PoW eine Zukunft für dich? Welche PoS Coins schaust du dir an?
Lass es mich wissen, hier in den Kommentaren oder über einen meiner Kanäle.

 

Video

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑