Blockchain Games – der nächsten Schritt auf dem Weg in den Mainstream?

Bildschirmfoto 2018-07-26 um 10.05.34Die meisten jungen Menschen lieben Videospiele, sei es am PC, auf der Konsole oder unterwegs auf dem Smartphone. Eine Vielzahl der Spiele heutzutage verfügen über eine Form von In-Game Währung. Keine Kryptowährung, da die Spiele meist nicht blockchainbasiert sind, aber immerhin eine digitale Währung. Diese Währungen sind jedoch oftmals nicht darauf ausgelegt als Zahlungsmittel zwischen den Spielern genutzt zu werden, es geht den Entwicklern viel eher um das Bezahlen von Leistungen, Ausrüstungen, Vorteilen etc. mit dieser Währung. Es wird Zeit, diesen Ansatz, der ohne Zweifel einen Großteil der Monetarisierungstrategie von Videospielen ausmacht, zu überdenken und weiterzuentwickeln.

Kryptowährungen könnten die Funktionsweise von In-Game Währungen komplett revolutionieren, da sie Spielern erlauben würden, einen echten digitalen Wert, der nicht mehr an das Ökosystem eines Spiels gebunden ist, gegen andere Kryptowährungen einzutauschen. Diese Veränderung könnte einen erheblichen Anreiz schaffen, Spiele intensiver und ersthafter zu erforschen und zu spielen. Für Hersteller und Entwickler könnten sich daraus neue Wege der Monetarisierung ergeben.

slide03_b
Mit Kryptowährungen und der Blockchain Technologie ist es uns möglich, eine „Attention Economy“ zu erschaffen, was bedeutet, dass wir in Zukunft für unsere Aufmerksamkeit belohnt werden. Die Gaming Industrie ist riesig und einige große Treiber für zukünftiges Wachstums, wie e-Sports und Virtual Reality, stehen noch ganz am Anfang ihrer Entwicklungskurve. Videospiele sind ein einfacher und unterhaltsamer Weg, um die Nutzung von Kryptowährungen in den Mainstream zu befördern. Wie gesagt, die Szene ist mit dem Konzept digitaler Währungen bereits vertraut, als nächstes geht es darum, diesen Währungen einen echten Wert zu geben, sie aus einem eingeschränktem System zu befreien und sie mit der realen Welt zu verbinden. Somit wird nur das grundlegende Wertmodell angepasst, ein Vorgang, den der Nutzer möglicherweise nicht einmal bemerkt.

Wenn doch, bekommt der Spieler somit die Möglichkeit, Werte mit anderen Spielern innerhalb und außerhalb des Netzwerks auszutauschen. Somit könnte es passieren, dass nicht nur das Wertemodell der In-Game Währung verändert wird, sondern eine Vielzahl von Folgeprozessen in Gang getreten wird:

1. Eine fairere Basis zwischen Spielern und den Entwicklern.
2. Spieler könnten größeres Interesse und ein stärkeres Involvement an der Weiterentwicklung der Spiele zeigen.
3. Entwickler müssen innovativ werden in den Spielen selbst, aber auch in ihren Geschäftsmodellen.

Mit der Entwicklung der ersten Generation Blockchain Games, sehen wir bereits einen Schritt in diese Richtung. Warfield, CryptoKitties oder auch SteemMonsters gehören dazu. Ich bin davon überzeugt, dass uns auch Mainstream Spiele in Zukunft mit Kryptowährungen für unsere Leistungen, Zeit und Aufmerksamkeit belohnen werden. Das wird nicht nur für mehr Spaß und Motivation sorgen, sondern auch dieses „Abzock/Scam“ Gefühl, dass gerade mobile Games mit sich bringen, beseitigen. Viele der ersten Crypto Games sind sehr simpel und nicht wirklich ausgereift, aber auch hier bin ich überzeugt, dass wir in einigen Jahren großartige Spiele in dieser Nische sehen werden.

In meiner Kindheit und Jugend habe ich Videospiele geliebt, aber im Laufe der Jahre das Interesse daran verloren, hauptsächlich, weil ich sie irgendwann als Zeitverschwendung angesehen habe. Möglicherweise sähe das anders aus, wenn ich einen monetären Wert aus diesen Spielen gezogen hätte. Genau dieser Punkt wird sich durch die Blockchain verändern. Schon heute gibt es Menschen, die sich ihren Lebensunterhalt durch das Spielen von Videospielen finanzieren (e-sports, youtube, Livestreaming). Diese Gruppe von Menschen wird u.a. durch die Einführung von Kryptowährungen in Zukunft weiter wachsen.

cryptokitties-1

All das klingt für den ein oder andern möglicherweise etwas verrückt, ist es aber nicht. Wir würden an dieser Stelle keine ganze Industrie auf links krempeln müssen, gerade deshalb bietet sich ja die Spiele Branche optimal für diesen nächsten Schritt auf dem Weg der Adaption an. Die Währungen waren schon immer da, wir hatten nur nie die Technologie, um einen echten Austausch dieser Währungen zwischen Nutzern zu ermöglichen. Wie an anderen Stellen auch, können wir hier zentrale Einheiten und Intermediäre durch Blockchain ersetzten und wie wir wissen sorgt das „cutting out the middle man“ überall für gesteigerte Innovationskraft und vor allem Geschwindigkeit.

Die „Attention Economy“ rückt immer näher. In dieser Welt werden wir jede einzelne Sekunde die Möglichkeit haben, Kryptowährungen zu verdienen, mit nahezu allem was wir tun. Einige Vorboten dieser Welt sehen wir bereits in Form von Instagram Influencern, Bloggern oder den Betreibern erfolgreicher Youtube Kanäle.

Nicht jeder ist ein Blogger, Modell oder Fotograf, aber jeder versteht Videospiele. Und das ist der Grund, warum Blockchain Spiele, Kryptowährungen in den Mainstream bringen können.

In der von Knappheit bestimmten „alten“ Welt brauchten wir körperliche Arbeit, um ein Einkommen zu generieren. Mittlerweile haben wir Bots, Roboter und verschiedenste Maschinen, die diese Arbeit in Zukunft übernehmen können oder teilweise jetzt schon übernehmen. Wir können uns auf die Dinge konzentrieren, die wir am besten können und das sind meist die Dinge, die wir am liebsten tun. Sei es das Spielen von Videospielen, das Schreiben von Blogs, das Produzieren von Musik oder Videos, das Handeln mit Aktien oder Kryptowährungen, was auch immer es ist, wir werden es in Zukunft zu einem Einkommensstrom entwickeln können.

Warum ich mir da so sicher bin? Weil es bereits passiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑